Home > Dialyse Informationen > Chronische Nierenerkrankung

Chronische Nierenerkrankung

  • DE
  •  
  •  

Die Nieren können ihre Funktion nicht mehr in vollem Umfang erfüllen.

Wenn die Nieren ihre Funktion nicht mehr in vollem Umfang erfüllen können, spricht man von einer Nierenerkrankung. Dauert diese an, wird das als chronisches Nierenversagen oder chronische Niereninsuffizienz bezeichnet. Dies kann durch allmähliches Nachlassen der Nierentätigkeit über einen längeren Zeitraum hinweg oder durch plötzliches Nierenversagen (akute Niereninsuffizienz) verursacht werden. Bei chronischem Nierenversagen sind die Nieren unheilbar geschädigt. Viele Erkrankungen können zu chronischem Nierenversagen führen, insbesondere Zuckerkrankheit (Diabetes), chronische Nierenentzündung (Glomerulonephritis) oder Bluthochdruck und Gefäßschäden.


Wenn die Nieren versagen, sinkt die Urinproduktion und die Bestandteile des Urins, also Wasser und Abfallstoffe, sammeln sich im Körper und rufen eine sogenannte Harnvergiftung (Urämie) hervor. Typische Symptome der Harnvergiftung sind Müdigkeit, Appetitlosigkeit, Übelkeit und Juckreiz.

Video Ursachen für Niereninsuffizienz

Die Ursachen können vor der Niere, im Inneren der Niere oder danach, in den ableitenden Harnwegen entstehen. mehr